Wie man Ethereum (ETH) kauft oder verkauft

Der Kauf oder Verkauf von Ethereum ist sehr einfach und kann über die unten aufgeführten Börsenplattformen abgewickelt werden. Diese ermöglichen es Ihnen, Ether zu kaufen und sie auf der gleichen Plattform oder in Ihrer eigenen Geldbörse zu behalten. Bei kleineren Käufen ist es bequemer, sie auf derselben Plattform zu halten und zu handeln. Besonders empfehlenswert für den einfachen und sicheren Handel mit Kryptowährungen ist die etoro-Plattform. Für große Käufe, d.h. große Investitionen, ist es ratsam, eine eigene sichere Geldbörse zu verwenden.

Ether kaufen oder verkaufen in 3 Schritten

Hier ist eine einfache, schnelle und korrekte Vorgehensweise für den Kauf von Ether:

  • Registrieren Sie sich bei der Börsenplattform und verifizieren Sie Ihr Konto
  • Tätigen Sie eine Einzahlung mit den verfügbaren Zahlungsmitteln
  • Verwenden Sie das eingezahlte Geld oder einen Teil davon, um Ethereum zu kaufen oder zu handeln

Einige Plattformen haben Letzteres sehr einfach gemacht, um es denjenigen zu erleichtern, die es noch nie gemacht haben.

Ist es sicher, in Ethereum zu investieren?

Die Sicherheit von Investitionen in Ethereum hängt von zwei Dingen ab: von der Sicherheit des Ethereum-Systems und der Sicherheit der Handelsplattformen.

Ethereum ist der Name des Systems und der Blockchain, auf der sich die digitale Währung Ether bewegt. In der Blockchain werden Informationen über alle Transaktionen in einem Hauptbuch gespeichert, einem Prozess, der durch ein Netzwerk verteilter Maschinen gesichert wird, von denen jede an der Verarbeitung und Validierung von Transaktionen arbeitet. Diese Maschinen befinden sich an Tausenden von physischen Standorten und tragen jeweils Kopien der Blockchain, so dass es keine Chance gibt, dass das System abstürzt oder abgeschaltet wird. Jede Transaktion wird geprüft, und wenn sie nicht gültig ist, wird sie nicht in die Blockchain aufgenommen. Daher ist jede Transaktion extrem sicher.

Ether kann leicht in traditionelle Währungen wie Euro und Dollar umgetauscht werden. Das Netzwerk hat nun Tausende von Nutzern, von denen ETH gekauft und an die sie ohne Zwischenhändler verkauft werden kann.

Was die Sicherheit der Investition aus finanzieller Sicht betrifft, so ist zu bedenken, dass digitale Währungen – zumindest derzeit – sehr häufigen und schnellen Kursschwankungen ausgesetzt sind. Technisch gesehen werden sie als “volatil” bezeichnet, weil sich ihr Preis selbst in kurzer Zeit stark ändern kann. Beim Handel oder bei Investitionen müssen daher immer die Risiken berücksichtigt werden.

Anonymer Kauf von Ethereum

Diejenigen, die es vorziehen, Ether anonym zu kaufen und die sogenannten KYC- und AML-Verfahren zu umgehen, müssen sich erstens mit den Regeln ihres eigenen Landes und zweitens mit möglicherweise böswilligen oder nicht vertrauenswürdigen Personen auseinandersetzen. Diesbezüglich gibt es Plattformen, bei denen man auf eigenes Risiko handeln kann, wie z.B. LocalBitcoins.com. Dazu ist zunächst der Kauf von Bitcoin erforderlich, die dann in Ether umgetauscht werden können. Um ein Bitcoin-Wallet einzurichten, können Sie die gesicherten Wallets verwenden, die auf der offiziellen Website von Bitcoin, Bitcoin.org, aufgelistet sind. Bitcoins können über Shapeshift.io für einen begrenzten Betrag (einige tausend Dollar) anonym in Ether getauscht werden.

Wie viel ist Ethereum wert?

Ethereum hat zwei Wertstufen. Der Wert des Projekts und der Wert der Kryptowährung, die auf seiner Blockchain läuft.

Der Wert des Projekts ist objektiv sehr hoch, da es großartige Entwicklungen im Bereich der intelligenten Verträge und darüber hinaus bietet und Lösungen vorschlägt, die für immer mehr private Unternehmen und öffentliche Einrichtungen attraktiv sind. Der Grundstein für den Wert des Projekts ist die Blockchain und alle möglichen Anwendungen, für die sie eine Voraussetzung ist.

Der Wert von Kryptowährungen muss gesondert betrachtet werden. Er wird in der Tat sehr stark von spekulativen Bewegungen (Käufe, um zu einem höheren Preis zu verkaufen) und sogar vom Bitcoin-Preis (der immer noch viele Kryptowährungen in seinem Auf und Ab mit sich zieht) beeinflusst.

Was bedeuten die mit Ethereum verbundenen Begriffe?

Wenn man anfängt, sich für Ethereum und die Möglichkeit, diese Kryptowährung zu kaufen und zu verkaufen, zu interessieren, beginnt man auch, sich mit einer bestimmten Terminologie zu beschäftigen.

  • Kryptowährung: Der Ethereum Ether ist eine Kryptowährung, weil er durch Kryptographie geschützt ist, d.h. durch eine kodierte Sprache, eine Art “Riesenpasswort”, das das gesamte System schützt.Marktkapitalisierung: Sie ergibt sich aus dem Wert aller zu einem bestimmten Zeitpunkt gehandelten Ether. Sein Wert ergibt sich aus der Menge der im Umlauf befindlichen Ether multipliziert mit der Marktnotierung.
  • Exchange: Dieser Begriff bezieht sich auf die AustauschplattformEthereum Node (EVM): ein Rechner, auf dem eine vollständige Kopie der Ethereum-Blockchain gespeichert ist.
  • Ethereum-Miner: eine Maschine, die das Netzwerk “schürft”, um Transaktionen in Blöcken zu organisieren und sie der Blockchain hinzuzufügen. Dies sind sehr schwierige Operationen, die aufgrund der mathematischen Schwierigkeit sehr fortschrittliche Prozessoren erfordern.
  • Intelligente Verträge: Um die Gültigkeit des Projekts besser zu verstehen, könnten Sie das Konzept eines intelligenten Vertrags untersuchen. Dabei handelt es sich um eine Art kodierten Vertrag, der sich selbst ausführt, was für die Beschleunigung des Systems der standardisierten Verträge sehr nützlich ist.

Vorteile beim Kauf von Ether

Bisher haben wir bereits einige interessante Merkmale des Ethereum-Projekts gesehen, aber was sind die Vorteile des Kaufs der Kryptowährung Ether?

Zunächst einmal die Autonomie, die man in gewissem Sinne auch als “Souveränität” bezeichnen könnte. Wer Ether kauft, kann sie faktisch überall auf der Welt verwenden und ohne Erlaubnis ausgeben, unabhängig von der Währung des Landes, in dem man lebt. Dies kann ein großer Vorteil sein, zum Beispiel für Länder, in denen das gesetzliche Zahlungsmittel enorm an Wert verliert, während Ether an andere Mechanismen gebunden bleibt, die nicht von lokalen Behörden kontrolliert werden.

Damit verbunden ist der zweite große Vorteil, die Liquidität. Ether hat den Wert eines gesetzlichen Zahlungsmittels und kann leicht umgetauscht werden.

Neben diesen Faktoren ist auch die Effizienz des Systems, das nicht nur sicher, sondern auch immer schneller ist, ein großer Vorteil. Die Umtauschgeschwindigkeit von Ethereum wird auf jeden Fall im Laufe der Zeit verbessert werden.

Das Wachstum des Projekts: Es ist zu bedenken, dass das Konzept des “intelligenten Vertrags” noch in den Kinderschuhen steckt und es noch einen weiten Weg in Bezug auf Information und Nutzung zu gehen gilt. Und in diesem Bereich steht Ethereum an vorderster Front.

Verschiedene Ansätze für Investitionen in Ethereum

Im Folgenden analysieren wir verschiedene Ansätze, mit denen man den Weg des Handels, des Austauschs und der Investition in Ethereum beschreiten kann.

Die erste besteht darin, mit Ethereum zu handeln, um bei Kursänderungen Kapitalgewinne zu erzielen. Dies kann über Börsenplattformen und CFD-Handelsplattformen geschehen. Bei Tauschplattformen kauft man Ethereum und bezahlt dafür in gesetzlichen Zahlungsmitteln oder Bitcoin. Mit CFDs hingegen kaufen Sie Ether nicht, sondern handeln mit seinem Wert, nach oben und nach unten. Das bedeutet, dass positive wirtschaftliche Ergebnisse sowohl bei Veränderungen des Ethers nach unten als auch nach oben erzielt werden können.

Zu den Vorteilen des Handels mit kurzfristigen Gewinnen gehören:

  • Die Fähigkeit, Momente der Volatilität gewinnbringend zu nutzen
  • Die Fähigkeit, mit kleinen Geldbeträgen zu handeln
  • Die zweite besteht darin, langfristig in Ethereum zu investieren, die Ether zu nutzen und herauszufinden, ob diese Operation eines Tages als Quelle von Kapitalgewinnen betrachtet werden kann. Zum Beispiel, um heute zu investieren und dann in ein paar Jahren wieder zu verkaufen oder umzutauschen. Oder, angesichts der rasanten Entwicklung der Kryptowährungen, sogar in einem Jahr.

Zu den Vorteilen langfristiger Investitionen könnten gehören:

  • Die Diversifizierung des eigenen Anlageportfolios
  • Die Fähigkeit, Äther zu verwenden
  • Verwendung intelligenter Verträge und des EVM-Systems
  • Zugang zu Token-Verkäufen und anderen Investitionen auf der Blockchain
  • Ethereum Wallets, wann und warum es wichtig ist, zu wissen, wie man sie benutzt

Wie wir bereits gesehen haben, können diejenigen, die mit Ether handeln, diese entweder direkt auf der Börsenplattform (optimal für kleine Beträge oder kurzfristige Transaktionen) oder in ihren eigenen Geldbörsen halten. Wenn Sie es vorziehen, sie auf einer Plattform aufzubewahren, können Sie diesen Teil über Wallets überspringen, der für diejenigen nützlich ist, die sie sichern wollen, insbesondere bei großen Handelsbeträgen.

Bevor Sie Ether kaufen, ist es wichtig, dass Sie sich mit der Wallet-Software und den Transaktionen im Allgemeinen vertraut machen. Es ist wichtig, ja sogar entscheidend, zu verstehen, wie die Wallet-Software funktioniert, denn eine falsche Bewegung beim Empfangen oder Senden von Transaktionen kann zum Verlust der gesamten Summe führen.

Diesem Risiko kann durch die Beachtung einiger weniger, aber wichtiger Regeln begegnet werden. Noch besser ist es, wenn Sie sich mit der Technologie dahinter vertraut machen.

Werfen wir also einen Blick darauf, wie man richtig mit Ethereum-Wallets transagiert.

Wie man eine Ethereum Wallet benutzt

Eine Ethereum-Wallet ist eine Software, in der Ether gespeichert werden können. Dies kann in Form einer Desktop-Anwendung, einer mobilen oder Web-Anwendung, einer physischen Geldbörse oder einer Online-Tauschplattform geschehen.

Die offizielle Ethereum-Wallet kann von der offiziellen Ethereum-Website Ethereum.org heruntergeladen werden.

Wenn Sie Ihre Ether sichern wollen, ist es wichtig zu verstehen, wie eine Ethereum-Wallet funktioniert. Schauen wir uns an, wie es in 5 Schritten funktioniert:

Full Node oder Light Client: Full Nodes können als Wallet verwendet werden, benötigen aber viele Gigabytes an Speicherplatz, da sie die gesamte Ethereum-Blockchain enthalten. Neue Kunden können Light-Clients verwenden, die nicht die gesamte Blockchain zum Betrieb benötigen. Beispiele für Ethereum Light Clients sind MyEtherWallet und Jaxx.io.

Privater Schlüssel: Sobald eine bestimmte Ethereum-Wallet ausgewählt wurde, ist es wichtig zu verstehen, dass ein privates Passwort (privater Schlüssel) mit dieser Wallet generiert wird, noch bevor Geld eingezahlt wird. Der private Schlüssel ist der Zugangsschlüssel zu Ihrer Brieftasche, daher ist es wichtig, dass Sie ihn sicher aufbewahren und nicht verlieren. Wenn jemand anderes Zugang zu Ihrem Schlüssel hat, hat er auch vollen Zugriff auf Ihre Brieftasche! Aus diesem Grund erscheint bei der Generierung des Schlüssels immer eine Meldung, die Sie auffordert, Ihren Zugangsschlüssel zu kopieren. Der Schlüssel kann offline generiert werden, so dass keine Gefahr besteht, dass er abgefangen wird, wenn er einen Server passiert. Bewahren Sie sie an einem sicheren Ort (virtuell oder anderweitig) als Backup auf. Sie können auch Clouds mit einem zweistufigen Sicherheitsverfahren verwenden. Bei großen Summen ist es besser, zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen und physische Geldbörsen zu verwenden, auf die wir später noch eingehen werden.

Transaktionen und Adressen: Sobald Sie die Brieftasche heruntergeladen und Ihren Zugangsschlüssel erhalten haben, können Sie Einzahlungen und Transaktionen vornehmen. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass Ihre Ethereum-Wallet automatisch eine Reihe von Adressen (öffentliche Schlüssel) generiert, über die Sie Zahlungen erhalten können. Diese Adressen sind öffentlich, aber ohne Risiko. Alle Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain sind über einen “Block-Explorer”, eine Art Suchmaschine, wie die auf Etherscan.io, öffentlich sichtbar.

Blockhöhe und Bestätigungen: “Blockhöhe” bezieht sich auf den geminten Block, in dem die Transaktion endet. Es dauert 15 Sekunden, einen Block abzubauen. Dies ist die Zeit zwischen der Übermittlung an die Adresse und der Aufnahme in den Block. Während dieser Zeit ist die Transaktion “schwebend”. Die “Bestätigung” ist genau die Aufnahme in den Block. Je mehr Bestätigungen Sie sehen, desto mehr Garantien haben Sie für die Aufnahme in den Block. Transaktionen mit mehr als 30 Bestätigungen gelten im Allgemeinen als äußerst sicher. Der Ausdruck “Blockhöhe” bezieht sich technisch gesehen auf die “Höhe des Blocks”, d. h. auf die Höhe, in der der Block der Transaktion platziert wird. Stellt man sich zum Beispiel einen Zug mit vielen Waggons (Blöcken) vor, so könnte man die Blockhöhe einer Transaktion als die genaue Nummer des Waggons definieren, an dem die Transaktion endet, also des Waggons, der abgebaut wird.

Empfang von Transaktionen oder Abhebungen: Der Empfang erfolgt genau umgekehrt wie das Senden. Wenn Sie Ether von einer Plattform abheben möchten, müssen Sie Ihre Wallet-Adresse sowie die Anzahl der Ether, die Sie abheben möchten, angeben. Der Rücknahmevorgang durchläuft ebenfalls die Phasen der Anhängigkeit und der Bestätigung. Die Anzahl der Bestätigungen kann über den Transaktionshash auf Etherscan.io eingesehen werden.
Beispiel einer Ethereum-Börse

Zunächst können wir eine Geldbörse verwenden, um den Austausch zu implementieren. Nehmen wir MyEtherWallet als Beispiel.

Um den Austausch durchzuführen, geben wir unseren privaten Schlüssel und den öffentlichen Schlüssel des Empfängers ein. Der Schlüssel “von” (Absender) kann auch entfallen; in diesem Fall genügt der öffentliche Schlüssel des Empfängers. Der Grund dafür ist, dass die Absenderadresse automatisch auf der Grundlage des Saldos der einzelnen Adressen ausgewählt werden könnte.

Um dann zu überprüfen, ob die Transaktion erfolgreich war, geben wir den von der Transaktion erzeugten Hash in einen Block-Explorer ein, um den Status anzuzeigen.

Sichere Übertragung von Ethereum

Hier sind ein paar Schritte, die sicherstellen, dass Ihr Ethereum-Transfer erfolgreich ist:

Kopieren Sie die Adresse und fügen Sie sie mit STRG+C und STRG-V ein (es gibt viele Ziffern, und wenn Sie die Adresse von Hand eintippen, können Ihnen Fehler unterlaufen, da der Code zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet)
Überprüfen Sie die Adresse (glauben Sie mir, sie kann wichtig sein, und Sie müssen sich 100%ig sicher sein)
Achten Sie auf die von der Geldbörse erhobenen Transaktionsgebühren: Überprüfen Sie, ob sie nicht zu hoch sind (oder, einfach ausgedrückt, ob sie Ihnen mehr berechnen, als sie sollten)

Überprüfen Sie die Adresse, an die Sie senden oder von der Sie empfangen: Diese Funktion wird von den besten Geldbörsen angeboten. Diese zusätzliche Funktion schützt Sie vor der Möglichkeit, dass eine Schadsoftware Ihre Adresse oder die der Person, mit der Sie die Transaktion durchführen, abfängt und sie ersetzt.
Probieren Sie es aus: Bevor Sie einen Tausch mit großen Mengen Ethereum durchführen, versuchen Sie den gleichen Vorgang mit einem kleinen Tausch.

Ether in einer Börse halten: Vor- und Nachteile

Wenn Sie eine Ethereum-Wallet verwenden, können Sie mit Ihrem Schlüssel Transaktionen zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt durchführen, wie wir im Abschnitt “Wie man eine Ethereum-Wallet verwendet” gesehen haben.

Eine einfachere Möglichkeit besteht darin, sie direkt auf einer Börse (einer Kryptowährungsplattform) zu halten, damit sie gehandelt werden können.

Dies ist optimal für Unerfahrene, da Sie einfach Zugang zu einer schnellen und einfach zu bedienenden Plattform haben, auf der Sie mit nur wenigen Klicks alle gewünschten Geschäfte tätigen können.

Auf der einen Seite gibt es den Vorteil der Bequemlichkeit und Schnelligkeit, was besonders nützlich ist, wenn Sie tagsüber viel handeln. Auf der anderen Seite gibt es den großen Nachteil möglicher Risiken. In der Tat wird eine Tauschplattform Ihr Ethereum für Sie aufbewahren und Sie werden keinen eigenen Schlüssel haben, wie im Abschnitt über die Brieftasche zu sehen ist. Falls etwas mit dem Betrieb der Plattform schief geht oder sie gehackt wird, könnten Sie Ihr Geld verlieren. Die Plattform könnte von Hackern angegriffen werden oder zahlungsunfähig werden, daher ist es sehr empfehlenswert, eine seriöse Börse mit einem gewissen Ruf zu wählen.

Ethereum auf einer Hardware-Wallet

Diese Methode ist die sicherste und professionellste, die für diejenigen geeignet ist, die große Mengen an Ethereum halten möchten. Physische Geldbörsen erzeugen und speichern den privaten Schlüssel offline, so dass kein Risiko besteht, dass er gehackt oder abgefangen wird. Eine PIN wird auf das Hardware-Gerät selbst angewendet, um den Zugang zu diesem Gerät zu sichern. Hinzu kommt, wie bei anderen Ethereum-Wallets, der Recovery-Seed. Wie das Saatgut muss auch die PIN an einem sehr sicheren physischen oder virtuellen Ort aufbewahrt werden.

Zwei gute Beispiele für Hardware-Ethereum-Wallets sind Ledger Nano S und Trezor (letzteres muss zusammen mit MyEtherWallet verwendet werden).

Eine weitere (oder alternative) Sicherheitsmaßnahme ist die zweistufige Authentifizierung (z. B. mit Google Authenticator, die der SMS-Authentifizierung vorzuziehen ist). Dies gilt sowohl für Hardware- und normale Geldbörsen als auch für Börsen.

Und schließlich die Geldbörsen mit mehreren Unterschriften. Dies sind Geldbörsen, die mehrere Unterschriften von verschiedenen physischen Geldbörsen benötigen, um zu funktionieren. Für die 2 von 3 sind zum Beispiel mindestens 2 von 3 Unterschriften erforderlich.

Ist es zu spät, Ethereum zu kaufen?

Wenn es Ihr Ziel ist, mit Ethereum reich zu werden, ist es vielleicht schon zu spät, aber das kann niemand sagen. Die ersten Leute, die daran geglaubt haben, haben sich sicher gefreut, als sie es für ein paar Dollar gekauft haben und sahen, wie es innerhalb eines Jahres auf etwa 1.000 Dollar stieg.

Sicherer ist die Tatsache, dass sich der Preis von Ether früher oder später stabilisieren wird, mehr oder weniger wie bei den traditionellen Währungen. Es gibt jedoch ein Element, das hier zu berücksichtigen ist: das Angebot. Bleibt er unter 100 Millionen, wird der Preis wahrscheinlich noch lange schwanken.

Das bedeutet, dass nicht nur sein Wert berücksichtigt werden muss, sondern auch seine Schwankungen und damit die Handelsgeschäfte, die sich daraus ergeben können.