Laut MARKET NEWS verlor der Bitcoin-Preis kurz nach einer Einzahlung von 1.000 BTC in Huobi Unterstützung in Höhe von 7.000 USD

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel unter 7.000 $ Minuten, nachdem ein Investor 1.000 BTCs an eine große Börse geschickt hatte, wie die Daten zeigen. Laut Coinmarketcap beträgt die Marktkapitalisierung von Bitcoin derzeit 125.297.587.063 USD.

Von Coin Metrics, dem Ressourcenmonitor, entdeckt, ging die Lagerstätte bei Huobi Global am 10. April dem Rückgang der BTC/USD um etwa 250 $ voraus.

neue Währung der Welt bei The News Spy

BTC/USD-Diagramm, das die Bewegung der Huobi-Gelder zeigt

Zuvor wurde das Paar in einer Spanne zwischen $7.100 und $7.400 gehandelt. Obwohl sein abrupter Ausstieg viele Analysten und Händler nicht überraschte, die lange Zeit erwartet hatten, dass die höheren Niveaus nicht unterstützt würden, ist eine Erholung noch nicht sichtbar.

Zum Ende dieser Ausgabe bewegte sich der Preis von Bitcoin um die 6.880 $, nachdem er seit Freitag die 7.000 $-Marke nicht mehr erreicht hatte.

Ist der Rückgang von Bitcoin auf den Rückgang der traditionellen Märkte oder den Verkauf von PlusToken zurückzuführen?
Mit Blick auf die Daten fragte sich das Analyseteam von Arcane Research, ob Huobis Bestellung mit dem berüchtigten Ponzi-Schema von PlusToken in Verbindung gebracht werden könnte.

Wie Cointelegraph berichtete, ist es möglich, dass eine Reihe von PlusToken-Verkäufen, bei denen während des Betriebs riesige Geldmengen angehäuft wurden, einen künstlichen Preisdruck auf den Märkten für Bitcoin erzeugten.

Mitglied der Waage-Vereinigung bietet eine Erklärung für den Niedergang des Kryptomarktes

In der Zwischenzeit sind es nicht nur schlechte Akteure, die die aktuellen (oder Spot-)Preise eines Produkts manipulieren können, indem sie sich großer Transaktionen bedienen. Ende letzten Jahres „verteidigte“ ein einsamer Wal mit einem gigantischen Geldbetrag den Preis des BTC/USD-Paares zu einem bestimmten Preis, offenbar nur, um eine Wette mit einem anderen Wal zu gewinnen.

Diese Woche zeigten die Daten von Glassnode, dass die Zahl der als Wale geltenden Einheiten – d.h. diejenigen mit mindestens 1.000 BTC – ein Zweijahreshoch erreicht hatte.

Sind die Wale für den Preisverfall von Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash verantwortlich? Nein. Die Zahl der Geldbörsen, die mindestens 1 BTC enthalten, ist ebenfalls höher als je zuvor, was auf einen allgemeinen Trend hindeutet, sich zum aktuellen Bitcoin-Preis anzusammeln.